Betriebsweise

In der Solidarischen Landwirtschaft sehen wir die Chance, neue Wege auszuprobieren und zu gehen. So möchten wir uns unserer Vision einer ökologischen und fairen Imkerei annähern. Dafür möchten wir neue Betriebsweisen ausprobieren. Die Erfahrungen sollen uns unserem Zielbild näherbringen, wie wir perspektivisch gerne mit sämtlichen Bienenstöcken wirtschaften möchten.

Unser Ziel

  • Unsere Bienen überwintern auf eigenem Honig
  • Unsere Bienen können ihre Waben selbst errichten (Naturwabenbau)
  • Wir möchten anhand von biotechnischen Verfahren (teilen-und-behandeln, Bannwabenverfahren, Brutentnahme etc.) den Einsatz organischer Säuren (v.a. Ameisensäure) zur Varroabehandlung so weit wie möglich reduzieren
  • Maximal zehn Bienenstöcke pro Stand

Außerdem stehen wir einer kritischen Auseinandersetzung mit der eigenen Imkerei offen gegenüber und möchten regelmäßig unsere Erfahrungen reflektieren, Anregungen aufnehmen und aus Fehlern lernen.